Die Eiche in der Brandung

Mensch und Wald

Diese Eiche wurde im Jahr 1938 von meinen Großeltern gesetzt! Sie sollte kommendes Ungemach von unseren Feldern fernhalten. An der nebenstehenden Kapelle wird alljährlich der Wettersegen abgehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Werke

Erschöpft nach der Arbeit

EIN BREITMAUL-BAUMSTUMPF

WIE EIN TUNNEL INS UNGEWISSE